Home Überseestadt Überseepark Entwicklungsprojekt Hafenkante Starterprojekte Investoren Kontakt
Die Hafenkante ist als Teilfläche des Überseeparks von besonderer Lagequalität: 12 Hektar groß, hochwassersicher, eine einmalige Süd-Ausrichtung zur Weser mit rd. 700 Meter Länge und die direkte Lage am Wendebecken sind nur einige Attribute der Hafenkante. Nirgendwo in Bremen kann man mehr Wasser erleben.

Der Quartiersplan des Rotterdamer Architekten Prof. Ir. Kees Christiaanse (KCAP/ASTOC) und die darauf aufbauende Bebauungsplanung stellen einen größtmöglichen Wasserbezug der Baufelder an der Hafenkante her. Von der Uferlinie bis zu den industriell-gewerblichen Zonen des Überseeparks ergeben sich klar gestufte Nutzungsqualitäten. An der Hafenkante werden Dienstleister, Gewerbetreibende und an originellen Wohnformen Interessierte somit wechselseitig verträgliche Nachbarschaften und ansprechende Architektur mit einmaligem Wasserbezug finden. Die Adresse des neuen Quartiers wird durch einen breiten, wasserdurchzogenen Boulevard geprägt, der beidseitig von Baumreihen flankiert wird. Den Zugang zur Hafenkante markiert einladend der "Platz am Überseepark" - so sieht es die konkrete Planung für die Starterprojekte vor. Im westlichen Bereich am Wendebecken akzentuieren eine großzügige Freitreppe zum Wasser und der historische Molenturm das maritime Ambiente der Hafenkante.